top of page

Tag 27

Aktualisiert: 21. Dez. 2023

Gestern Abend hatte ich noch ein schönes Gespräch mit S. und M.. Mutter und Tochter die diesen Weg zusammen gehen.

Am Abend waren wir dann nur zu fünft im Schlafsaal.

Und ich habe sehr gut geschlafen.

Um acht ging es wieder als letzter los.

Bei 4 Grad habe ich wieder sehr gefroren. Wenn es weiterhin früh so kalt ist werde ich mein Regencape anziehen. Nach einer Stunde trostlosem laufen kam ein Abzweig zu einer Bar, Umweg ca 20 Minuten, ich dachte ein heißer Kaffee kann mir gut tun. Als ich vor der Bar stand war sie geschlossen und sie macht um 10 Uhr auf es war um 9 Uhr.

Also ging ich frierend weiter, Straße, Feldwege, Schotterpisten kämpfend mit einem eiskalten Wind.

Und nach fünf Stunden habe ich Zamora erreicht.

Eine nette Herberge mitten in der Stadt.

Auf Spendenbasis. Mit toll ausgestatteter Küche.

Und S. und M. sind auch hier.

Es wird wieder ein schöner Abend werden.

Hier haben die Römer auch einiges geschaffen.

Obwohl nur 60.000 Einwohner pulsiert die Stadt und es gibt nicht so viele Touristen wie in Salamanca.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page