top of page

Tag 8 von Rodentela nach Pontevedra

Als diese Nacht jemand anfing zu Schnarchen habe ich meine super guten Ohrstöpsel genutzt und gut geschlafen.

Früh waren auch alle Anziehsachen dann auch trocken. Also konnte ich nach einem kleinen Frühstück auf den Weg gehen. Es war kein Regen, es ist der erste Tag an dem ich mein Regenponcho im Rucksack lassen kann. Wirklich schöne Streckenabschnitte waren es für mich nicht. Super viel Straße. Einmal vielleicht 10 min ging es durch ein Art Hexenwald.. und da sich am Himmel graue Wolken zeigten und ich es richtig gut fand einen Tag nicht im Regen zu laufen habe ich nach 20 km im schönen städtischen Alberge eingecheckt. Sie liegt gleich neben ALDI und hat eine Bratpfanne. Da gönne ich mir doch Bratkartoffeln mit Bio Hacksteak und einer Flasche Wein.

Nachtrag; in Portugal war es relativ sauber, kaum Müll im Straßengraben und keinen Bauschutt in der Landschaft. Hier in Spanien liegt Bauschutt, alte Kühlschränke und jede Menge Plastik und Bierdosen sehr oft in der Landschaft.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page